Sonntag, 12. Oktober 2008

GeneralUnsichtbar's Top 10 Komödien

Und noch eine Top 10, die natürlich rein subjektiv verstanden werden will. Hier meine Top 10 Komödien:

10. Der Tolpatsch mit dem sechsten Sinn


Wow, jeder Film, der Pierre Richard und Jane Birkin vereint, ist einfach Goldwert. Ausser diesem hier existiert noch ein anderer Streifen mit Beiden, den ich noch nicht gesehen habe. Aber was soll's, dieser hier ist klasse. Richard gibt mal wieder den neurotischen Tolpatsch ab, den er fast immer spielt und hat Beziehungsprobleme mit der Birkin, was einem als Zuschauer natürlich gleich immer ans Herz geht, denn die Birkin ist ja auch irgendwo begehrenswert. Man will, dass sie sich wieder verlieben, jedenfalls ich, ich identifiziere mich aber dann auch mit Richard, folglich will ich die Birkin^^ Jedenfalls geraten die Beiden auf eine wilde Hatz durch Frankreich und England, müssen dabei einiges bewältigen, z.B. mit nem Schwulizug durch die Lande tingeln, der Polente aus dem Weg laufen, gestohlene Wertpapiere auftreiben und und und. Und ganz nebenbei entfacht natürlich wieder die Liebe der Beiden, sehr unterhaltsam, guter sauberer Spaß (das sauber streichen wir;). Die Regie und das Drehbuch sind hervorragend, Claude Zidi hat eben das nötige Talent für Komödien, was er schon oft mit Filmen wie "Ein irrer Typ" und "Brust oder Keule" bewiesen hat. Ich kenn den Film nur in seiner deutschen Synchronfassung, die von Arne Elsholtz stammt und ein guten Haufen Berliner Supersprecher bietet. Allen voran Harry Wüstenhagen für Richard, Marianne Lutz für Brikin (himmlisch), Randolf Kronberg Thomas Danneberg und Elsholtz selbst als Schwulentrio, Arnold Marquis als Schwulenmaster, Edgar Ott als Superbulle usw.; Keine Blödelsynchro wie man meinen könnte, aber dennoch sehr schön anzuhören. Guter Film, weiter geht's.


9. Zwei sind nicht zu bremsen


Warum gerade dieser Spencer/Hill-Film fragt ihr euch? Ganz einfach: Die Sprüche und: LKW's! Diese perfekte Kombination von Rainer Brandt's exzessiver SynchronverGAGung und dem Road-Movie-Feeling (inskl. Bars, Glücksspiel, Fastfood, LKW's!) machen den Film so klasse für mich. Ich kam teilweise echt nicht aus dem Lachen raus. Bester Joke dabei für mich:
Bud: "Hier dein Eis. Leck und Stirb." 1-A!


8. Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle


Ach ja, Rainer Brandt's erster Spencer/Hill-Film und noch immer einer der Besten. Der Meinung bleib ich bis heute so treu, dass ich in Gelsenkrichen die DVD dem Herrn Brandt zum Autogrammsetzen gab, während andere ihre "Die 2"-Boxen herhielten. Wie sonst könnte ich dieses Schlüsselwerk würdigen, dem Treffpunkt von Brandt und den Beiden, geht doch nich anders. Jedenfalls hat der Film eine unterhaltsame Story, die erfreulicherweise mal exotische Gebiete abgrast und auch wegen der Flugzeugthematik (plus Cinemascope) etwas recht Episches hat. Zudem verlässt sich der Film nicht nur auf seinen Witz und Charme, sondern auch eine gewisse Ernsthaftigkeit mit richtig bösartigen Bösewichten und sogar sterbenden Menschen, etwas was man in späteren Filmen der Beiden gar nicht mehr hatte, ähnlich dem ersten Godzilla und den späteren Jun Fukuda-Werken, um mal einen Vergleich anzustellen. Ja, man darf weinen bei diesem Film, ist doch mal was! Gab's schließlich auch bei "Sie nannten ihn Plattfuß". Also, wer diese Seite hier besucht, wird den Film bestimmt sowieso schon gut genug kennen, also nächster Platz...


8. Ghostbusters


Ihr müsstet meine Meinung zu dem Film doch kennen^^ Was aber noch gesagt werden muss: Dieser Film ist eine fast perfekte Mischung aus gutmütiger Komödie und Spannender Action, nur eben mit mehr Humor als vom Zweiteren. Trotzdem ist es beachtlich, wie es der Film schafft über den Humor hinaus viele interessante Versatzstücke hineinzubauen. Wir haben ein bisschen Romantik, n Haufen Explosionen, grelle Spezialeffekte und vorallem Grusel! Na gut, es gruselt einen nicht so wie z.B. das erste Mal Lost Highway (damit meine ich die ersten 30 Minuten) zu sehen, das hat Ghostbusters 2 besser hingekriegt, vorallem als ich noch jünger war. Aber was hier geboten wird, ist trotzdem nicht von schlechten Eltern und ist recht gut gemacht. Ausserdem sind die Charaktere, der Look und der Titelsong Kult, also...
Ach ja, und Bill Murray spielt die Hauptrolle.


6. Und täglich grüßt das Murmeltier


So wie auch in diesem tollen Streifen. Geboten wird eine herzerwärmende 1/5-Tragi-4/5-Komödie mit einem toll aufgelegten Murray, der sich von fies über depressiv zu Tom Hanks wandelt. Interessanter Fakt: Der war die erste Wahl für die Hauptrolle. Darüber hinaus bietet einem der Film Weisheiten. Zwar nicht offensichtlich, aber wenn man drüber nachdenkt und die Dokumentationen auf der DVD angeguckt hat. Ich verbinde mit diesem Film jedenfalls viele viele schöne Stunden vor dem Fernseher, da ich ihn als Kind auf Video geschenkt bekam und man könnte sagen täglich grüßen ließ. Plus: Wer weint nicht bei: "Opa, Opa, OPA!"


5. Die Stiefbrüder


Von allen neueren Filmen und Judd Apatow-Produktionen, die es gibt, ist diese hier mit Abstand die Beste überhaupt. Man kommt aus dem Lachen nicht heraus, ernsthaft. Ich kann's kaum erwarten, bis er auf DVD rauskommt, ist von mir schon so gut wie gekauft. Es gibt nur ein Manko: Die deutsche Synchro. Haltet euch von der fern. Erstens hat Will Ferrell hier nicht seinen Stammsprecher Stefan Staudinger und zweitens sind viele Gags schlecht bis gar nicht übersetzt worden. Setzen, 5, Jan Odle! Drum wer dem Englischen mächtig ist und Duo-Filme mag, ist mit dem O-Ton und dem Film an sich gut berraten. Im Grunde ist es ein Film, der für Leute wie mich gemacht wurde. Ich hoffe, ihr wollt ihn jetzt noch immer gucken^^


4. Die Olsenbande in der Klemme


Ach ja, die Olsenbande. Aber warum der 2. Teil fragt ihr euch? Nun, es hat einen Grund allein: Die Fabrikszenen. So schön, dass man heult. Wisst nicht, was ich meine? Gucken gehen, jetzt! Jeder, der seine Kindheit genoß, müsste mich eigentlich verstehen. Wenn nicht, dann weiß ich auch nicht weiter. Aber da's ja meine Liste ist, brauch ich mich auch nicht rechtfertigen, oder?^^
Mächtig gewaltiger Film!


3. Die Geister, die ich rief


Huiuiui, kann es etwa sein, dass Bill Murray dem General sein Lieblingsschauspieler ist?;)
Jeder hat dieselbe Geschichte: Bei uns zuhause wird jedes Jahr zu Weihnachten auf Sat1 die Geister, die ich rief geguckt. So auch bei mir. Das hat sich eben eingebürgert wie Tschüssikowsky oder Illegale Downloads. Jedenfalls ist es der perfekte Weihnachtsfilm, denn er verspottet und huldigt Weihnachten zugleich. Und ja, Bill Murray ist einfach fantastisch hier, kein Zweifel daran. So fies durfte er nur selten sein und das heißt schon was. An seiner Seite natürlich als Highlight Karen Allen, Junge Junge, die Beiden passen wunderbar und hätten ruhig mehr Filme zusammen machen können (in "Animal House" war er eigentlich auch als Partner von Allen anstelle von Peter Riegert vorgesehen). So bleibt uns immerhin dieser eine Film, Gott sei Dank. Wir gucken den Film hier schon seit keine Ahnung wann, 10 Jahren, glaub ich und ich muss zugeben, der Film war damals teilweise verdammt gruselig! Die Restaurant-Szene war eine Tortur für meine junge Seele!^^ Doch genug von meinen Problemen, warten wir bis Weihnachten plus Vorfreude und so weiter, der steht erstmal gut hier auf Platz 3.


2. Police Academy 3





Den Film habe ich damals ständig auf VHS geguckt. Zwar im Double-Feature mit Teil 4, aber das tut nichts zur Sache. Warum er auf Platz 2 meiner Lieblingskomödien ist?....Ähh, weil ich ihn am Öftersten gesehen hab^^ Und weil die Synchro absolut perfekt ist! Mit Elsholtz, Nowka, Odle, Chevalier, Nitschke usw. Das war's...

Moment, ach nen 1. Platz gibt's ja noch.


1. Mein Name ist Nobody


Ich weiß, der Film ist voll mit Brandt's Supersprüchen und es gibt reichlich komödiantisches Potenzial in vielen seiner Szenen. Aber das macht ihn für mich nicht unbedingt zu meiner Lieblingskomödie, nein, es ist der epische Western-Aspekt, der mich absolut begeistert, der auf jeden Fall noch besser zur Geltung kommt als z.B. bei den Trinita-Filmen, vorallem da der größte Filmmeister himself Sergio Leone hier seine FInger im Spiel hatte. Und was mich richtig bewegt: Die Story um Jack Beauregard. Ein alterner Westernheld, der sich der wilden Horde stellt, voller Melancholie und Würde und dadurch zur Legende wird, da er siegreich bleibt. Ennio Morricone's wunderschöner Soundtrack unterstützt dies bis zum Get-No. Natürlich musste ich auch hier heulen, wie bestimmt viele von euch da draussen. Vielleicht bin ich auch nur zu nah am Wasser gebaut, aber mir geht das alles ziemlich nah ans Herz. Auch das Making-Of auf der DVD ließen die Tränen am Ende nur so kullern. Das ist Kino! Also, ist es überhaupt noch ne Komödie? Na klar, aber der Humor wird wie bei "Ghostbusters" mit vielen weiteren Aspekten vereint, um ein einzigartiges Erlebnis zu erzielen. So viel dazu.


Weitere Komödien, die ferner liefen: Beetlejuice, Brust oder Keule, Animal House, Cheech & Chong - Jetzt raucht überhaupt nichts mehr, Meatballs, Ein verrückt genialer Coup, Agent oo Nix, Alle Filme von Helge Schneider, Alle anderen Police Academy's, Alles von Zucker-Abrahams-Zucker, Ski Academy, Alles von Judd Apatow, Batman hält die Welt in Atem usw.

Kommentare:

Martin Hentschel hat gesagt…

police academy 5 auftrag miami beach ist mein lieblingsteil!! der ist schon genial obwohl teil 3 auch ok ist..besonders die szenen mit zed sind immer klasse..synchro ist ohnehin famos

Martin Hentschel hat gesagt…

ach ja: meine lieblingskomödie: Die Letzten Heuler der Marine